Gifhorn Vergrößern

Gifhorn

Elga Eberhardt
Weißt du noch?
GIFHORN
„Moorkater“, „Knuff“, „Pfennig-Oma“ – von langen Haaren und kurzen Röcken
88 Seiten, ca. 70 S/W-Fotos, Format 12,5 x 20,5, fest gebunden.

Mehr Infos

978-3-941499-90-4

11,90 €

Erinnerungen werden wach!
Die sechziger und siebziger Jahre waren auch in Gifhorn Jahrzehnte des extremen Wandels. Gifhorn mauserte sich von einem Ackerbauernstädtchen zu einer veritablen  Kleinstadt. Es entstanden hunderte neuer Wohnungen und Eigenheime. Die Stadt reagierte mit der Gestaltung der Fußgängerzone und dem Bau der Umgehungsstraße auf den wachsenden Autoverkehr.
Aber auch im Alltagsleben der Menschen damals veränderte sich einiges. Auseinandersetzungen in den Familien um die Haarlänge der Jungen und die Rocklänge der Mädchen endeten mitunter dramatisch.
Dramatisch war auch der Brand im angesagten Beatschuppen „Moorkater“. Sie erfahren etwas über das verrufene „Knuff“ und über Tanzveranstaltungen im Bürgersaal, aber auch über die angesagtesten Discos im Gifhorn der 60er- und 70er-Jahre.

Autorin Elga Eberhardt erinnert in diesem Buch an Rodelpartien am Katzenberg oder an erste Rollschuhlaufversuche auf den neuen Asphaltstraßen, an Bonanza-Rad, Gummitwist und nicht zuletzt an Sonntagsausflüge zum Heidesee. Sie erinnert an die „Pfennig-Oma“ und die Lehrlingsausbildung im Kaufhaus Döpke.
Und, und, und ...