Magdeburger DDR-Alltag

11,90 

Karl-Heinz Kaiser

Mitten aus dem Magdeburger DDR-Alltag

Samstags war Badetag … … abends ging’s ins Impro. Weißt du noch? Geschichten und Episoden.

88 Seiten, zahlr. S/W-Fotos, Format 12,5 x 20,5, gebunden, Hardcover

Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Artikelnummer: 978-3-941499-87-4 Kategorien: ,

Beschreibung

Erinnern Sie sich?

Als in Magdeburgs zerstörter Innenstadt die Trümmerlok rauchte, war auch schon Tanz bis in den Morgen im „Neuen Schwan“ angesagt.

Der Kristallpalast riss mit Stars wie Undine von Medvey, Gustav Trombke, Cohrs und Feuerstein die Magdeburger aus der Nachkriegsdepression.

Später schallten dort aus dem Zelt der Kugelblitze freche Sprüche, die manchmal verboten wurden.

Über „Disko, Jazz und Dissidenten“, über den „Ripper von Magdeburg“ und Robbe Trixi ist in dem Buch genauso zu lesen wie über den Besuch der Bayern-Kicker im Interhotel und die daraus folgende Verschwörungstheorie.

Wer erinnert sich noch an Lieblingsspeisen und -lokale, Diamant-Bier, den Blechmarkt oder den fatalen Ein­ uss des Bezirksparteisekretärs Pisnik auf den Bau des Magdeburger Rings?

Karl-Heinz Kaiser erzählt nicht nur aus dem eigenen Erleben, sondern hat zahlreiche Zeitzeugen befragt. Eine Zeitzeugin war zum Beispiel die aus Magdeburg stammende Tänzerin und damalige Ehefrau des Komikers Eberhard Cohrs. 1999 wurde sie von Cohrs mit Pistolenschüssen schwer verletzt.