Mühlhäuser Kirmesgeschichte(n)

9,95 

Claudia Götze
Mühlhäuser Kirmesgeschichte(n)
Kirmeskunde für Jedermann – vom Besucherneuling bis zum Kirmesurgestein.
300 Fotos mit Geschichten und Anekdoten aus vergangener und heutiger Zeit geben einzigartige Einblicke in die Geschichte der Mühlhäuser Kirmes.
96 Seiten, zahlr. Farbfotos, gebunden, Großformat

Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Artikelnummer: 978-3-945608-25-8 Kategorien: ,

Beschreibung

Stadtkirmes heißt das Zauberwort bereits seit 1877. Generationen haben sie gefeiert, geliebt und ihre Tradition weitergegeben. In bunten Kostümen und mitten auf der Straße wurde sie einst begangen.
Heute ist sie noch immer farbenfroh, ideenreich und feuchtfröhlich. Von einstmals 165 Gemeinden sind 27 übriggeblieben. Nirgendwo anders als in Mühlhausen wird eine derartige Stadtkirmes gefeiert: In dezentralen Gemeinden neun Tage lang gleichzeitig und dazu ein zentrales Festprogramm auf dem Blobach; dazu der Festumzug. Das ist einzigartig. Auch das Wecken mit den Spielmannszügen und der gemeinsame Lampionumzug bleiben unvergessene Kindheitserinnerungen. Dazu der leckere Zwetschenkuchen und das Hahnenschlagen, die Kirmesbaumbeerdigung und der nie enden wollende Frühschoppen. In Mühlhausen ist die Stadtkirmes geboren. Hoffen wir, dass sie noch lange in ihrer liebenswerten und ursprünglichen Art mit Kirmesliedern, Kirmesketten und -kreisen erhalten bleibt.
Kirmesgeschichte(n) erinnern an Mühlhausen in der schönsten Zeit des Jahres – der Kirmeszeit.