Embolo geht steil, Corona viral, Teil 2

11,90 

Heinz-Georg Breuer
Embolo geht steil, Corona viral
Erzählendes Sachbuch
Fußball-Trip vom Rhein ins Land und zurück: Kölscher Klüngel, Dresdens Dynamo-Defekt, Impfidee an der Isar, Basketball am Baldeney
Geschichten und Episoden
88 Seiten, zahlr. S/W-Fotos
Hardcover

Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Artikelnummer: 978-3-945608-32-6 Kategorien: ,

Beschreibung

Es ist kein schöner Kampf, den sich das Coronavirus und der (deutsche) Fußball seit Anfang 2020 liefern. Erst verjagte die Pandemie den Kick aus den Stadien, dann kehrte dieser zurück, musste aber seine Anhängerschaft außen vor lassen. Das kratzte in ohnehin schon schwierigen Beziehungsphasen an der Substanz.
Auch wenn der Impffortschritt bessere Zeiten verheißt – ausgemacht ist noch längst nicht, wo der Fußball landet. Autor Heinz-Georg Breuer legt im zweiten Teil seines Buches die Entwicklung seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs bis heute erneut unter ein rheinisches Brennglas und zeigt, welchen Anteil die Akteure an der Entwicklung haben: die Macher des Fußballs, die Fans, die Normen schaffende Gesellschaft und die Regeln formulierende Politik. Sachkundig, mit Auge und Ohr nach allen Seiten, aber wenn nötig auch mit glasklarer Position. Manches kommt einem so vor, als habe man es persönlich miterlebt, manches aber auch, als käme es von einem fremden Stern.

Über den Autor
Heinz-Georg Breuer wurde 1953 in Rheydt geboren und wuchs im Rheinland auf. Nach dem juristischen Staatsexamen an der Uni Köln begann er Ende 1980 seine berufliche Laufbahn als Journalist bei einem Mönchengladbacher Sonntagsblatt, unter anderem mit der Bundesliga-Berichterstattung vom Fußball in der Region. 1986 wechselte er zur „Goslarschen Zeitung“ in den Harz und war dort bis zu seiner Pensionierung Anfang 2019 als Redakteur in verschiedenen, auch leitenden Positionen tätig. Seit 2016 hat er mehrere Fußball-Bücher veröffentlicht. Mittlerweile lebt Breuer wieder am Niederrhein.